Sichere Schule – Sporthalle

SP

Inline-Skaten

01 | Informationen

Inline-Skaten

Rollsport und somit Inline-Skaten in der Sporthalle erfordern die Zustimmung des Schulträgers bzw. des Sachkostenträgers. Inline-Skating und Rollschuhlaufen in der Sporthalle beschränken sich auf das Erlernen der Fahr- und Falltechniken sowie der Bremstechniken.

Sowohl für das Inline-Skating und Rollschuhlaufen als auch für das Fahren auf Skate- und Waveboards sind flächenelastische Sportbodensysteme geeignet. Damit die Sporthallenböden nicht beschädigt werden, sind folgende Hinweise zu beachten:

  • Keine aggressiven Fahr- und Bremstechniken durchführen.
  • Keine Sprünge von Ramps und Pipes auf dem Hallenboden oder in Sportmatten ausführen.
  • Nur saubere Rollen und Stopper verwenden, bei Verschmutzung sind die Rollen und Stopper zu säubern oder ggf. auszuwechseln.

Die Größe der Sportgruppe ist den räumlichen Bedingungen anzupassen. Mögliche Gefährdungen wie z. B. fest eingebaute Sportgeräte oder herumstehende Langbänke sind – besonders in Außenkurven – durch Mattenpolster abzuschirmen oder aus dem Bewegungsbereich der Schülerinnen und Schüler zu beseitigen.