Sichere Schule – Aula

A

Sicherheitstechnik - Anforderungen & Intro

01 | Informationen

In Schulaulen sind spezielle sicherheitstechnische Anlagen und Einrichtungen notwendig. Dies sind in der Regel:

Welche sicherheitstechnischen Anlagen und Einrichtungen in der Veranstaltungsstätte erforderlich sind, wurde bei der Errichtung der Veranstaltungsstätte im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens durch die Bauaufsichtsbehörde festgelegt und wird von dieser in Zeitabständen von höchstens drei Jahren regelmäßig überprüft.

Um den dauerhaften Betrieb auch bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung sicherzustellen, müssen Veranstaltungsstätten zusätzlich über eine Sicherheitsstromversorgungsanlage (allgemeine Ersatzstromversorgung) verfügen. Diese besteht in der Regel  aus Akkumulatoren / Batterien oder Notstromaggregaten.

Des Weiteren sind Veranstaltungsstätten zur Vermeidung von Bränden und schweren Schäden an sicherheitstechnischen Einrichtungen im Falle eines Blitzeinschlages mit geeigneten Blitzschutzanlagen zu versehen. Dies sind z. B. Fangeinrichtungen, Ableitungsanlage und Erdungsanlage (äußerer Blitzschutz) sowie Überspannungsschutzgeräte (innerer Blitzschutz).