Sichere Schule – Aula

A

Szenische Vorgänge - gespielte Tätlichkeiten

01 | Informationen

Szenischer Einsatz von Schusswaffen

Für szenische Darstellungen dürfen nur unbrauchbar gemachte Waffen oder Schreckschusswaffen verwendet werden. 

Schusswaffen mit explosiven Treibmitteln („Schreckschusswaffen“) sind in Deutschland ab 18 Jahren erhältlich. Solche Waffen müssen jedoch bauartgeprüft und zugelassen sein sowie die entsprechende Kennzeichnung aufweisen. Bauartprüfungen und Zulassungen werden von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt für erlaubnisfreie Waffen durchgeführt.

Schusswaffen mit einem Kaliber über 4 mm müssen zusätzlich beschossen sein und ein gültiges Beschusszeichen tragen. Der Beschuss und die Erteilung von Beschusszeichen erfolgen durch die staatlichen Beschussämter.

Es darf nur zulässige Kartuschenmunition verwendet werden. Bei Kartuschenmunition handelt es sich um Hülsen mit Ladungen, die kein Geschoss enthalten.

Anscheinswaffen sind in gesicherten Behältern zu transportieren und stets gegen unbefugten Zugriff zu sichern.