Sichere Schule – Flure und Treppen

T

Fußböden

01 | Informationen

Bodenbeläge müssen fest verlegt und rutschhemmend ausgeführt sein, sodass ein sicheres Begehen möglich ist. Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass es auch in Treppenräumen zu Schmutz- und/oder Feuchtigkeitsansammlungen kommen kann.

Diese Anforderung ist erfüllt, wenn z. B. die Hinweise zu Schulen im Merkblatt für „Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr“ berücksichtigt werden:

Art der Raumnutzung Bewertungsklasse
Treppen, innen R 9
Außentreppen R 11 oder R 10 V 4

Eine höhere Bewertungsgruppe für den Bodenbelag ist empfehlenswert, wenn die innen liegende Treppe oder der Treppenraum in der Nähe des Eingangsbereichs liegt.

Hinweis:
Die Prüfanforderungen für die Rutschfestigkeit der Bewertungsgruppe R 9 haben sich erhöht. Seit Januar 2005 müssen für neu eingebaute Bodenbeläge dieser Bewertungsgruppe entsprechende Prüfzeugnisse vorliegen, in denen dies nachgewiesen wird.

In notwendigen Treppenräumen müssen Bodenbeläge, ausgenommen Gleitschutzprofile, aus mindestens schwer entflammbaren Baustoffen bestehen.