Sichere Schule – Klettern und Balancieren

KB

Grundsätzliche sicherheitstechnische Anforderungen

 

Seilgärten

Für die sichere Gestaltung eines Seilgartens sollten u. a. die folgen- den generellen Ausführungs- und Beschaffenheitsanforderungen eingehalten werden:

  • Bei der Auswahl des Standortes für einen Seilgarten muss ein Gebiet ausgewählt werden, das ausreichende Sicherheit für den Betrieb bietet.
  • Alle Seilgartenelemente und dazugehörigen Komponenten müs- sen eine ausreichende konstruktive Festigkeit und Standsicher- heit aufweisen sowie den Belastungen durch Benutzer stand- halten.
  • Alle Bauteile müssen so angeordnet sein, dass dadurch keine Quetsch- und Scherstellen entstehen.
  • Fangstellen für Körperteile und Ausrüstungsgegenstände oder Teile davon sind zu vermeiden.
  • Werkstoffe sind fachgerecht zu verarbeiten und sollten mit den entsprechenden europäischen Normen übereinstimmen.
  • Bei Erdkontakt von Holz und Holzprodukten sind nur Holzarten der Dauerhaftigkeitsklassen 1 und 2 nach EN 350-2 zu verwen- den.
  • Die gesamten fest installierten und die mobilen und frei ver- wendbaren Materialien müssen entsprechend den Gebrauchs- anweisungen gepflegt, gewartet und behandelt werden. Jeg- licher Kontakt mit schädigenden anderen Materialien oder Stoffen ist zu verhindern.

Für Hochseilgärten gilt:

  • Jeder Hochseilgarten muss gegen unbefugte Benutzung bis zu einer Höhe von 2,5 Metern ausreichend gesichert sein und mit einem Warnschild zur unbefugten Benutzung gekennzeichnet sein.
  • Jeder stationäre Seilgarten oder einzeln stehende stationäre Elemente müssen mit der Nutzlast gekennzeichnet sein. Hieraus müssen der Erbauer sowie die maximale Belastung in Kilonewton (kN) und zulässige Personenanzahl ersichtlich sein, um Unfälle durch Überlast oder Benutzerfehler zu vermeiden (Beispiel: Erbauer: Musterbau GmbH, Nutzlast: max. 3,6 kN oder 3 Personen).
  • Werden Bäume als Tragwerk für Elemente verwendet, muss eine Baumkontrolle durch einen Baumsachverständigen erfolgen. Das Ergebnis ist zu dokumentieren.