Sichere Schule – Schwimmhalle

SH

Chlorgas - Anlagen und Behälter

01 | Informationen

Für die Anlagen und Behälter im Chlorgasraum bestehen folgende Anforderungen:

  • Chlorgasflaschen – voll oder leer – sind einzeln gegen Umfallen zu sichern.
  • Flaschenventile dürfen nur von Hand und ohne Hilfsmittel betätigt werden.
  • Chlorgasbehälter mit fest sitzenden Ventilen sind entsprechend gekennzeichnet an den Abfüllbetrieb zurückzusenden.
  • Leitungen und Ventile dürfen nicht über 50 Grad Celsius oder mit offener Flamme erwärmt werden.
  • Bei Vereisung ist das Ventil mit lauwarmen, feuchten Lappen gängig zu machen.
  • Bei Außerbetriebnahme und Arbeiten sind die Leitungen und Ventile vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Das wird erreicht, indem das Chlorflaschenhilfsventil geschlossen und ein Stopfen mit Dichtung angebracht wird.
  • Beschädigte Leitungen und Anschlüsse sind sofort zu erneuern.
  • Beim Lagern und Transportieren sind Chlorgasflaschen mit einer Ventilverschlussmutter und einer Ventilschutzkappe zu versehen.