Sichere Schule – Schwimmhalle

SH

Beleuchtung

01 | Informationen

Eine ausreichende Belichtung bzw. Beleuchtung ist in allen Lebens- und Arbeits­bereichen Voraussetzung, um gut sehen zu können und sich somit auch leichter orientieren sowie sicher bewegen zu können.

In Schwimmhallen müssen spezielle Anforderungen an die Beleuchtung ein­gehalten werden. Da sich die Beleuchtung harmonisch in die architektonische Gestaltung der Schwimmhalle einfügen sollte, bietet sich eine rechtzeitige Ab­stimmung des lichttechnischen Konzeptes zwischen Lichtplaner und Architekt an.

Für die verschiedenen Bereiche von Schulbädern gelten folgende Mindest­anfor­derungen an die Beleuchtungsstärke:

Beckenbereich

200 lx

Umkleide- und Sanitärräume

200 lx

Technikräume

200 lx

Flure und Verkehrswege

100 lx (empfohlen: 200 lx)

Überdies empfiehlt es sich, im Sprung-, Start- und Wendebereich die Beleuchtungs­stärke durch eine Zusatzbeleuchtung um ca. 30 % anzuheben.