Sichere Schule – Schwimmhalle

SH

Kennzeichnung

01 | Informationen

Kennzeichnungen dienen der Gefahrenabwehr und informieren alle Nutzer auf sinn­volle Weise über Sicherheitseinrichtungen, Verbote und Gebote in der Schwimmstätte. Zusätzlich werden Wassertiefen und Funktionsbereiche, wie z. B. Nichtschwimmer- und Sprungbereiche, gekennzeichnet.

Verbots- und Gebotszeichen, weisen hin auf

  • Gefahren im Betrieb,
  • erforderliche Schutzmaßnahmen und
  • vorhandene Sicherheits- und Erste-Hilfe-Einrichtungen

und müssen von allen beachtet und eingehalten werden.

Der Badbetreiber muss im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Kennzeichnungen vornehmen.