Sichere Schule – Schwimmhalle

SH

Beckenboden & -wand

02 | weitere Hinweise

Zu- und Abflüsse, Pumpensaugleitungen, Gitter, Abdeckungen oder andere in Beckenboden und -wand integrierte Komponenten sind sicher gestaltet, wenn:

  • keine Fangstellen für Haare entstehen
  • keine Öffnungen von mehr als 8 mm vorhanden sind
  • Personen nicht durch Ansaugkräfte im Becken festgehalten werden können
  • Abdeckungen gegen Entfernen gesichert sind und durch den Körper nicht vollflächig abgedeckt werden können
  • sie rutschfest ausgestaltet sind

Unterwasserscheinwerfer und - fenster müssen darüber hinaus eine trittsichere Abdeckung aufweisen.

Unterwasserscheinwerfer sollen so angebracht und ausgerichtet sein, dass sie den Beckenboden ausreichend ausleuchten, damit z. B. dort liegende Personen gut erkannt werden können. Hierbei spielen auch Blendung, Reflexion und Lichtfarbe eine wichtige Rolle. Rotes Licht ist z. B. eher ungeeignet. Lichtfarbe und Beleuchtungsstärke sollen auch auf eventuell vorhandene Ertrinkenden-Erkennungssysteme abstimmt werden.