Sichere Schule – Flure und Treppen

T

Geländer/Umwehrungen

01 | Informationen

Geländerhöhe
Die freien Seiten der Treppen und Treppenpodeste müssen durch Geländer gegen Absturz gesichert sein.

In einigen Bundesländern gibt die Schulbaurichtlinie vor, dass Geländer und Umwehrungen mindestens 1,10 m hoch sein müssen. Für Schulen gelten somit höhere Anforderungen als die der Landesbauordnung.

Die Geländerhöhe wird lotrecht von der Stufenvorderkante bzw. Oberkante Podest bis Oberkante Treppengeländer gemessen. Die horizontalen Lasten, die das Geländer aufnehmen muss, betragen mindestens 1,0 kN/m.