Sichere Schule – Flure und Treppen

T

Beleuchtung

01 | Informationen

Licht darf, Schall nicht. Bei der Gestaltung von Fluren und Durchgangsbereichen sollte man auf helle Farben, natürliche Belichtung und eine gute und qualitative Beleuchtung setzen.

Eine sinnvolle Farbauswahl, Belichtung und Beleuchtung sind in allen Lebens- und Arbeitsbereichen eine wichtige Voraussetzung, um gut zu sehen, sich zielgerichtet zu orientieren und sich somit sicher und verletzungsfrei zu bewegen.

Sinnvoll ist die Belichtung der Flure mit ausreichendem Tageslicht über entsprechend große Fensterflächen und/oder Oberlichtverglasungen.

In Schulen besteht immer die Notwendigkeit aufgrund der Betriebszeiten, eine künstliche Beleuchtung einzubringen. Werden die Flure ausschließlich als notwendige Flure und nicht als Spielfläche, Lern- und Rückzugsräume genutzt, muss die Beleuchtungsstärke für die folgenden Räume mindestens betragen:

 Art des Raumes

 Beleuchtungsstärke  (lx)

 Verkehrsflächen und Flure

100

Treppen

150

nach DIN EN 12464-1

Es wird empfohlen, Flure und Verkehrswege mit einer Beleuchtungsstärke von mind. 200 lx auszuleuchten. Hierdurch können besondere Personengruppen wie z. B. Sehbehinderte Flure sicherer nutzen.